Neue Aplikationen für die VZ Familie.

Posted by | Posted in , , , | Posted on 15.7.09

Bereits noch in dieser Woche wird Twitter in den Buschfunk integriert.

Ich hab im Interview vom StudiVZ-Chef Markus Berger-de Léon gesehen, dass auch von neuen Apps die Rede ist. Es soll so wie man es von Facebook und Myspace her kennt, möglich sein, eigene Videos und Audio, also Musik in sein Profil einzubetten. Ich gehe stark davon aus, dass die Inhalte mit hilfe von anderen Netzwerken via Youtube und Dizzler eingebunden werden. Das hat zwar zu folge, dass man sich dort zusätzlich Registrieren muss, aber die meisten haben sicherlich bereits einen Youtube Account oder ähnliches.
Zu dem beschreibt Herr Berger de Léon, dass der Buschfunk stärker frequentiert ist als Twitter. Ja das stimmt zwar, aber nur aus dem Grund, da die User den Buschfunk als Chat benutzen. Ihn also Zweckendfremden so zu sagen. Im vergleich zu echten Micro Blog-Beiträgen hat Twitter deutlich die Nase von. Wer bereits einen Twitter-Account hat der wird sich jetzt schon freuen. Wer gerne und regelmässig seinen Status im Buschfunk anzeigt, dem empfehle ich das über Twitter zu machen. Dazu möchte ich noch auf einen Beitrag von mir hinweisen, der einige Vorzüge näher beleuchtet. Das Twitter Prinzip.

blog comments powered by Disqus