Kinderhilfe.de ist wieder erreichbar

Posted by | Posted in | Posted on 18.5.09

Die Seite ist wieder online! 20:50


Mit einer ausführlichen Stellungsnahme von Georg Ehrmann Vorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V. . Hier gibts schon mal einen kleinen Auszug daraus, welchen ich wohl nicht weiter kommentieren brauche.
Zitat:
"Mit großem Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass bei einem Thema, welches allen Menschen in unserer Gesellschaft, auch den Initiatoren der Online-Petition am Herzen liegt, nämlich beim Kampf gegen Kinder"pornographie", eine sachliche Auseinadersetzung nicht möglich zu sein scheint."

Hier ist noch eine Stellungsnahme zu den Fragen und Vorwürfen der letzten Tage, die es in vielen Foren, Blogs und E-Mailsendungen gegeben hat. >PDF klick<
Auch hier ein kleiner Ausschnitt, welchen ich nun doch kommentieren werde.
Zitat:
"3. Dieses Gesetz ist der Einstieg in die Zensur

Es geht hier nicht um Zensur. Zensur ist ein Verstoß gegen die Meinungs- und Pressefreiheit.
Kinder“pornographie“ ist ein Straftatbestand! Es geht darum die Grundsätze, die im Presserecht und für Druckwerke gelten, auch im Netz zu etablieren. Wird in einer Zeitung ein solches Bild gezeigt, wird die Auflage eingezogen, gleiches muss für Internetseiten gelten."

Kommentar:
Wenn die Auflage eingezogen wird bedeutet das, dass im übertragenen sinne zur Website, die Löschung der Inhalte vom Server. Eine Internetzensur ist lediglich um noch einen Vergleich zu zeigen, ein mit einer Büroklammer befesstigtes Deckblatt auf einem Zensiertem Zeitungsbild.
Also Herr Ehrmann ich darf doch wohl bitten! So dumm sind wir nun auch nicht, dass wir sowas glauben würden.

blog comments powered by Disqus